[Zurück zu Werthers Welt


 

 

Zitate - die 3te
des Gymnasium Bad Kissingen
Gesammeltes Lehrergeschwätz und Schülergeblubber!



Englisch-LK bei Herrn Spor 

Tanja zur Korrektur der Übersetzung:"Ja, also ich hab' da <<die
Befriedigung meiner Wurzeln>> geschrieben, aber sie haben's net
unterstrichen."
Spor:"Ja, da konnt' ich meinen Stift nimmer halten!"

Spor:"Die Frauen dürfen ja auch scho wählen, seitdem geht's mit
dem christlichen Abendland bergab."

Spor und das Fernsehen:"Wie war das? Dr Oetcker- der Mann dem die
Frauen vertrauen...?"

Spor & Esoterik:"Schlagen Sie nur mal die Brigitte auf: Ein Wochen-
ende meditatives Löwenzahnstechen in Münnerstadt - nur DM 600,- !
Und ich garantier Ihnen, 40 gefrustete Sozialpädagoginnen melden
sich sofort an... so sauber war mein Rasen noch nie!"

Spor & tote Sprachen:"Auf Atztekisch kenn ich bloß ein Wort: Pipi-
cacatopl." Schüler:"Und was heißt des?" Spor:"Klo!"

Spor & die Drogen:"Die einzige, die ich je probiert hab', war Mari-
juana und jetzt weiß ich auch, warum's SHIT heißt. So schmeckt's!"

Spor zur Drogenpolitik:"Legalize Erdbeereis!"

Spor: "Ravioli - italienisch für Raver!"

Spor & die Gesundheit: "Sex als Therapie! Aber nach Seehofer gibt's
des leider nimmer auf Krankenschein... :-("

Spor & der Arbeitsmarkt: "Dann gehen'se zum Mützel, kaufen ein und
bringen sich nen billigen Gärtner heim. Demnächst steht in der 
Wochenendbeilage: Kräftige Bosnier im Angebot!"

Spor & die Kinderaufzucht: "Ja, was glauben Sie, was der im Monat
an Windeln vollscheißt?"  Tanja: "Tja, dann muß mer's halt von An-
fang an richtig machen..."  Spor:"Wie? Dem das Kacken gleich ganz
abgewöhnen?"

Spor: "Da liegt seine Frau im Bettchen und wartet auf ihn und er
geht zum Kühlschrank. Dann sagt der Kühlschrank mit tiefer Stimme:
Du sollst nix essen oder saufen, husch, husch zum Bettchen laufen!
Denn Bauknecht weiß, was Frauen wünschen..."

Spor: "Er hat die seltsame Idee, daß Sex vor'm Kühlschrank beson-
ders erregend ist... ich stell mir grad vor, wie er das nächste
Mal im Supermarkt seine Frau in die Freikühlung schubst und dann
zwischen den tiefgekühlten Truthahnschenkeln..."

Spor über die Pragfahrt: "So wie ich den DoPe (anderer Lehrer) kenn',
kommen die net bis nach Prag, die bleiben in Pilsen hängen!"

Spor: "Also ich mag ja persönlich StarWars lieber als StarTrek, vor
allem wegen der kleinen süßen Teddy-Bärchen, die im letzten Teil
mitspielen!"

Spor's Lieblingsblondinenwitz: 
"Wie kommt ne Blondine an Marmelade? 
  -sie schält nen Krapfen!"

Spor kommt mit Lenin-Button am Revers: "Ich bin Held der Arbeit. 
Mein ganzes Studium hab' ich als Traktorist im Rübenkombinat VEB
Flotte Hacke gearbeitet."

Spor & Hinrichtungen im England des 18. Jhds: "Da hing der dann 
ne halbe Stunde und zappelte rum und machte die tollsten Verrenk-
ungen. Da kommt der Chinesische Staatszirkus net mit!"

Spor outet sich als Mafiosi: "Vom Lehrergehalt allein kann mer ja
heutzutage nimmer leben... Also sind illegales Glücksspiel, Prosti-
tution und Drogenhandel in Münnerstadt fest in meiner Hand!"

Spor: "Zur Mehrwertsteuer soll ja demnächst auch noch die Konsumver-
weigerungsabgabe kommen: Was? Sie haben sich seit zwei Jahren kein
neues Auto gekauft? Das kostet!"

Spor: "Einmal im Jahr fährt die Queen nach Amerika und kauft dort
Gäul..."
Simon outet sich als Hochdeutscher: "Hä??? Was sind denn Gäul ?"

Spor: "Statt nach Englanf mach mer unsere Kursfahrt nach Tunesien.
Mal sehen, wie viele Kamele wir für den ganzen Kurs bekommen."
Simon: "Ja, aber da brauchen wirr doch bloß die Mädels zu verhökern!"
Spor: "Ja, von wegen! Eunuchen wern auch im Harem gebraucht!"

Spor & die bayr. Staatspartei: "War'n Sie scho mal wählen? Da is
der Bleistift immer sooo kurz angebunden und ganz oben steht CSU!"

Spor: "Katholiken, Juden oder Moslems können kein englischer König
werden. Ali ben Windsor wär doch auch mal net schlecht!"

Spor will Prälat (kirchlicher Würdenträger) erklären: "Gottes Versuch,
die menschliche Haut auf's Äußerste zu dehnen!"

Spor zur Facharbeit: "Des is genauso wie Tanzkurs; da muß mer durch!"

Catherine: "Herr Spor, des geht jetzt net, des is ein Ding der Unmög-
lichkeit." 
Spor: "Nichts ist unmöglich, wie schon der große japanische Weise
To-Yo-Ta  richtig bemerkte."

Spor: "Bei Chinesisch kommt es auf jeden Ton an. Stellen Sie sich mal
vor, Sie gehen ins Restaurant und sagen: zo-zai , dann heißt das Essen
machen! und ist o.k. ; sagen sie aber zou-zai , dann heißt des Scheiß-
fraß! und der kommt mit'm langen Messer und verhackt Sie im Wok!"

Spor & die Weisheit der Naturvölker: "Die Hopi-Indianer sind sich 
sicher, daß am 4. April die Welt untergeht... da werd ich vorher erst-
mal meinen Weinkeller leersaufen!"

Spor klärt auf: "Frauen sind von Intuition geleitet, Männer können 
die einfach net verstehen. Ich weiß heut noch net, warum meine Frau
mich geheiratet hat... aber ich frag se lieber net, sonst bring ich
die noch auf dumme Gedanken!"

Voll der Knall von draußen. Spor: "Hat's wieder einen Kollegiaten 
erwischt.. hehehe."

Spor: "Statt ner Kursfeier lad' ich sie zu nem kostenlosen medita-
tiven Löwenzahnstechen bei mir ein. Sie stechen Löwenzahn, ich 
lieg in der Hängematte und sag alle 15 Minuten  Ommmm..."

Spor & die Hausbediensteten: "Messer, Gabel, Schere, Licht, sind
für kleine Mexikaner nicht!"

Simon beschreibt den Stillvorgang: "... and zen ze voman haz to
produce (!) milk..."

Spor: "Statt der Glocke oder dem Gong könnt mer ja ne Katze ins
Sekretariat tun und dann jedesmal mit nem heißen Bügeleisen...
MIAU!!! Da wären alle gleich aufmerksam und für danach gibt's ja
immer noch das Buch  Was tun mit toten Katzen?"

Sabrina kommt zu spät, weil sie noch mit'm Herrn Kunstmann geredet
hat. Spor: "Kennst Du net das Erste Gebot? Ich bin der Spor, Dein
LK-Lehrer, Du sollst keine anderen LK-Lehrer neben mir haben...?!"

Spor über die Freuden des Schindberg-Fahrens:
"Irgendwann werden die Zenripetalkräfte so stark, daß die besten
Fahrkünste nix mehr nützen. Dann beginnt der freie Flug."

Spor zur Arbeitsmoral im Kurs: "Kamillentee is'n Aufputschmittel
im Vergleich zu Ihnen!"

Spor zu schlagenden Studentenverbindungen:
"Tragen komische Mützen, schwingen lange Messer so durch die Luft
und das zeigt sich dann auch an der Berufswahl: die meisten werden
Chriurgen!"

Papa Spor: "Wenn das Baby mal ruhig is, dann wird's gefährlich; 
dann heißt's rennen!"

Felix spielt mit StarWars-Raumkreuzer. Spor: "Und dann gibt's da
noch die Fälle, wo Sozialisation net geklappt hat, da entstehen
dann Außenseiter, die immer negativ auffallen..."

Silke: "Ich seh da keinen Sinn in der Frage..."
Spor: "Tja, die Frage nach dem Sinn... ich muß sie da an meinen
Lieblingsphilosophen verweisen: Boris Schabernack - Zwei Abhand-
lungen über den Sinn des Unsinns !"

Spor: "Da wurde so'n wehrloser Bär festgebunden und die Hunde auf
ihn gehetzt, die Leute aßen Erdnüsse dazu. So wie bei Sierkampf,
Hahnenkampf, Fußball oder Eishockey - gibt's ja heut auch noch!"

Spor & das Abi: "Beim Colloquium sieht man dann, was auch bei
19-jährigen noch an Stofftieren im Bett liegt. Das wird dann
während der Prüfung alles unterm Tisch erwürgt."

Spor & Macbeth: "Bisher hätt' mer die drei Hexen ja für alte
Gammlerinnen halten können, für drei alte 68er..."

Spor: "Gemeinsames Morden verbindet... schau'n se sich die Reser-
vistenkameradschaft an."

Abis lungern im Pausenhof rum. Spor: "Ich frag mich, ob die nach
10 Monaten Bund auch auf'm Kasernenhof kampieren, weil sie sich
net trennen können..."

Spor über das Zustandekommen amerkanischer Lehrpläne:
"Da gibt's 60% Hispanics, die Hälfte kann net lesen, die andere
Hälfte interesiert sich net dafür; also bestimmen 25% Sozial-
pädagogen, daß die Kinder montessorisches Häckeln lernen."

Die Mädels-Fraktion fragt Spor ein Loch in den Bauch, aus lauter
Panik vor der nächsten Klausur. 
Spor: "Aber wenn's Sie tröstet: es gibt 1,2 Milliarden Chinesen,
denen is des sowas von wurscht!"

Spor: "Ich hab da was schönes gehört: Gute Mädchen kommen in den
Himmel, böse überall hin!  Des is besonders beim Putzen praktisch!"

Spor über jüdische High-schools: "Die ham dann schwarze Schulbusse,
mit Schläfenlöckchen an den Seitenspiegeln."

Spor hat medizinisches Gerät umhängen: "Meine Frau verlangt endlich
Aufschluß über meine inneren Werte, also werden alle halbe Stunde
mein Blutdruck und so gemessen."

Silke & Macbeth: "...he wants Banquo also sleep not very good."




Honi soit qui mal y pense... 
Wer jetzt der Meinung ist, in unserem LK werde
überhaupt nichts gearbeitet, der irrt gewaltig!
Wir stellen nach jeder Stunde die Stühle hoch. :-)


Wer noch mehr vom Zitatenschatz des AbiJahrgangs
1996/1998 lesen möchte, um die Lachmuskeln aus-
giebig zu trainieren, dem sei die offizielle website
empfohlen: www.abitur98.de

abiTUI - Jahrgang '98 am Gymnasium Bad Kissingen


Solltet Ihr wider Erwarten etwas auszusetzen haben
oder mich einfach
für diese Seiten beglückwünschen
wollten dann geht das am einfachsten,
wenn Ihr  ! :-)



Hier geht's rund....
WERTHERSWELT
        Die Literatur-Philosophie-Musik & Fun Site
Hallo, Besucher Nr.Schau doch mal rein!

Die Lehrersprüche-Teil 3 @ WerthersWelt
bereitgestellt von Benedikt Wahler
URL: http://werthers-welt.benwahler.net/zitat3.htm
Letzte Überarbeitung: 25.02.2000
© 1997, 1998, 1999, 2000 by Benedikt Wahler